Rechtsanwalt für Strafrecht und Familienrecht in Göttingen - Fachanwalt für Strafrecht
Bundesweit für Sie tätig: Kompetent, erfahren und engagiert. 

Fortbildung

Fortbildung ist ein wichtiger Bestandteil anwaltlicher Qualitätssicherung. Unter dieser Rubrik finden sie die von Herrn Rechtsanwalt Hans Erik Schumann bisher besuchten Fortbildungsveranstaltungen sowie die erlangten Zertifikate und Bescheinigungen:

Herrn Rechtsanwalt Schumann wurde am 12.03.2018 aufgrund besonderer theoretischer Kenntnisse und praktischer Erfahrung von der Rechtsanwaltskammer Braunschweig die Führung der Bezeichnung "FACHANWALT FÜR STRAFRECHT" gestattet.


 

 

 

 

Dateidownload
Fachanwaltsurkunde.pdf [ 226.3 KB ]


Rechtsanwalt Hans Erik Schumann ist am 10.06.2016 die Fortbildungsbescheinigung des Deutschen Anwaltvereins verliehen worden.

Dateidownload
DAV Fortbildungsbescheinigung


Rechtsanwalt Hans Erik Schumann ist am 10.05.2016 von der Bundesrechtsanwaltskammer das Fortbildungszertifikat "Qualität durch Fortbildung" verliehen worden. Es ist für drei Jahre gültig.

Rechtsanwalt Hans Erik Schumann ist am 16.02.2016 vom advounion-Zertifizierungsinstitut aufgrund nachgewiesener Fortbildungsleistungen gemäß § 43aVI Bundesrechtsanwaltsordnung das bundeseinheitliche Fortbildungszertifikat "Qualität und Fachkompetenz durch Fortbildung" verliehen worden. Das Zertifikat besitzt eine Gültigkeitsdauer bis 20.06.2018


Dateidownload
Qualität und Fachkompetenz durch Fortbildung 2016

Rechtsanwalt Hans Erik hat an der Fortbildungsveranstaltung "Steuerstrafrecht" vom 18.10.2017, einer Veranstaltung der Rechtsanwaltskammer Braunschweig teilgenommen. 

Dateidownload
Hier ist Platz für eine Beschreibung

Rechtsanwalt Hans Erik Schumann hat an den "Braunschweiger Strafrechtsgesprächen" vom 01.03.2017, einer Veranstaltung der Rechtsanwaltskammer Braunschweig teilgenommen.

Dateidownload
Teilnahmebescheinigung der RAK


Rechtsanwalt Hans Erik Schumann hat an den "Braunschweiger Strafrechtsgesprächen" vom 19.10.2016, einer Veranstaltung der Rechtsanwaltskammer Braunschweig teilgenommen.

Rechtsanwalt Hans Erik Schumann hat an den "Braunschweiger Strafrechtsgesprächen" vom 04.05.2016, einer Veranstaltung der Rechtsanwaltskammer Braunschweig teilgenommen.

Dateidownload
Bescheinigung der RAK
Rechtsanwalt Hans Erik Schumann hat als Referent an den "Braunschweiger Strafrechtsgesprächen" vom 03.02.2016, einer Veranstaltung der Rechtsanwaltskammer Braunschweig teilgenommen. Er hat dort einen Vortrag zum Thema "Verteidigung im Ermittlungsverfahren" gehalten. 

 

Dateidownload
Teilnahmebescheinigung der RAK


 

Rechtsanwalt Hans Erik Schumann hat erfolgreich den 27. Fachanwaltslehrgang Strafrecht der juristischen Fachseminare Zorn absolviert und damit den Nachweis besonderer theoretischer Kenntnisse auf dem Gebiet des Strafrechts erbracht.

Dateidownload
Zertifikat Fachanwaltslehrgang 2015


Weitere besuchte Veranstaltungen und erworbene Zertifikate:


 

Dateidownload
Fortbildungsveranstaltung
Dateidownload
Fortbildungsveranstaltung
Dateidownload
Fortbildungsveranstaltung
Dateidownload
Fortbildungsveranstaltung
Dateidownload
Fortbildungsveranstaltung
Dateidownload
Fortbildungsbescheinigung
Dateidownload
Fortbildungsbescheinigung
Dateidownload
Fortbildungsveranstaltung
Dateidownload
Fortbildungsveranstaltung
Dateidownload
Fortbildungsveranstaltung
Dateidownload
Fortbildungsveranstaltung


 

Fachanwaltslehrgang Zertifikat
Zertifikat Fachanwaltslehrgang Strafrecht


 

Lehre:
Herr Rechtsanwalt Hans Erik Schumann hielt den Vortrag: "Verteidigung im Ermittlungsverfahren" im Rahmen der Veranstaltung   vom 03.02.2016 der Rechtsanwaltskammer Braunschweig "Braunschweiger Strafrechtsgespräche": 


 

Auszug aus der Einleitung:

"...Es wurde eine nicht repräsentative Analyse ausgewählter Literatur  sowie der Rechtsprechung in NStZStrafverteidiger und StraFo von 01.2015 bis 01.2016 durchgeführt. Ziel war es, Gerichtsurteile oder Aufsätze finden, welche sich speziell mit Verteidigerfehlern im Ermittlungsverfahren beschäftigen. Dies unter dem Eindruck, dass unterlassenes Verteidigerhandeln in der Hauptverhandlung (Stichwort "Widerspruchslösung") häufiger Inhalt der Rechtsprechung ist, während bezüglich des Ermittlungsverfahrens dies nicht der Fall zu sein scheint. Speziell zu Fehlern der Verteidigung im Ermittlungsverfahren fand sich im Rahmen der Recherche im Strafverteidigerforum im Referenzzeitraum lediglich ein Urteil des LG Köln (StraFo 4/2015 S. 149), welches einen Pflichtverteidigerwechsel als begründet ansieht, wenn der Verteidiger den Beschuldigten nicht in der JVA besucht und ihn nur schriftlich über den Verfahrensablauf informiert."